Seeländische Strände

Den Kopf frei machen, Sandburgen bauen, sich sonnen, den schönsten Sonnenuntergang fotografieren, kitesurfen, strandsegeln, die Hochzeit feiern, eine Grube graben, schlafen und ein Nickerchen machen, Bücher lesen, Hand in Hand spaziergehen, in die Ferne starren, sich Bands anhören und ansehen, picknicken, baden, angeln,  auf Buhnen klettern, laufen.... es gibt kaum etwas, wozu die seeländischen Strände nicht geeignet sind. Seeland hat eine lange Küstenlinie mit kilometerlangen feinen Sandstränden, die zum Verweilen einladen. 


Die seeländischen Strände sind oft breit und ihr Sand ist sehr sauber. Viele Strände haben eine blaue Flagge, was heißt dass das Wasser sauber und sicher zum Baden ist. Das Angebot an Annehmlichkeiten kann je Strand unterschiedlich sein. Es gibt Strände mit Rettungsstellen, Orientierungspfählen (praktisch für Kinder), Toiletgebäuden und Strandpavillons, aber es gibt auch Strände, die ein beschränktes Angebot haben (und meistens auch weniger Besucher)
Quelle: VVV Zeeland

Alle Strände und ihre Annehmlichkeiten im Überblick.
Strandpavillons in Seeland im Überblick.