Seeland ist bekannt als beliebte Destination für Tauchfans. Aber die seeländischen Gewässer bieten auch allerhand Möglichkeiten für Segler, Surfer, Kitesurfers und Wasserskifahrer. Selbstverständlich wird auch eine entspannte Rundfahrt geboten!

Tauchen

Enorme Hummer, Seesterne, Anemonen und diverse Fischen: die sehen Sie garantiert wenn Sie in den Delta-Gewässern tauchen. Jedes Jahr werden neue Arten und Seltsamkeiten in den salzigen Gewässern entdeckt!
Auf einen Blick über hundert Tauchstellen in Seeland in einer Übersicht? Sehen Sie sich die interaktive Karte der Tourist-Information Seeland an! Diese bietet alle Informationen, die Sie brauchen. Außerdem können Sie je Tauchstelle  herausfinden wie es um die Flora und Fauna steht und welches Angebot an Einrichtungen, Sie erwarten können. 
Quelle: VVV Zeeland

Mit dem Boot fahren

Alle seeländischen Gewässer lassen sich bestens mit dem Boot erkunden. Und es lohnt sich, ob man nun den ganzen Tag im Trapez des Katamarans hängt oder sich lieber mit Luxus auf einer Motorjacht umgibt und erholt: in Seeland gibt es für jeden etwas. Der See Veerse Meer und Grevelingen eignen sich bestens für die, die etwas weniger Erfahrung auf dem Wasser haben und die Nordsee, Oosterschelde und Westerschelde sind perfekt für die erfahrenen Wassersportler.  

Mit ihren vielen kleinen Inseln eignen der See Veerse Meer und Meeresarm Grevelingen sich bestens für einen schönen Kanu- oder Kayaktörn, aber man kann auch schön mit einem seetüchtigen Kanu entlang der Nordseeküste paddeln. 
Quelle: VVV Zeeland

Van der Valk Hotel Middelburg bietet dieses Jahr zum ersten Mal das Slup-Arrangement. Sie wohnen 2 Nächte im Hotel (Frühstück und Dinner inklusive) und verfügen einen ganzen Tag über Ihre eigene Slup. Hiermit können Sie über den See Veerse Meer fahren, an verschiedenen Stellen, wie beispielsweise Kamperland oder Veere,  anlegen. Oder Sie legen an einer der kleinen Inseln an und genießen einen herrlichen Picknick im Freien. 

Hier können Sie sich unser Slup-Arrangement ansehen & buchen.

Weitere Wassersporte

Neben Tauchen und mit dem Boot fahren bietet Seeland auch die Möglichkeit, andere, schnelle, spannende Arten von Wassersport, wie kiten, strandsurfen, skimboarden, stehpaddeln und Wasserski fahren, zu treiben. 

Schon seit Jahren hat Seeland eine große Surfszene. Der Veerse Meer und Grevelingen sind beliebte Surfstellen und alle Strände, auf denen man Kitesurfer antrifft, sind wegen des Windes auch beliebt bei den Surfern. Die seeländischen Golfsurfstellen schlechthin sind Domburg und der Brouwersdam. Hier sind die Wellen oft hoch genug: die wichtigste Voraussetzung für einen erfolgreichen Surftag. 
Auf dem Veerse Meer und dem Grevelingenmeer kann man gut Wasserski fahren und wakeboarden; es gibt zwei markierte Schnellfahrbahnen. Darüber hinaus ist es erlaubt innerhalb des markierten Abschnitts im Noord-Volkerak und Zoommeer Wasserski zu fahren. Innerhalb des Meeresarms Westerschelde kann man auch außerhalb der Fahrrinnen und Naturgebiete fahren. 
Quelle: VVV Zeeland